Viersen verliert gegen verstärkte Meerbuscher

Der 1. FC Viersen rutscht in der Landesliga immer tiefer in den Abstiegskampf. Im Auswärtsspiel beim TSV Meerbusch II gab es eine bittere 1:4-Niederlage für die Mannschaft von Trainer Daniel Saleh.

Die Meerbuscher Zweitvertretung steckt dabei ebenfalls im Abstiegskampf, wurde aber in der Partie gegen den 1. FC Viersen mit Spielern des Tabellenführers verstärkt. Darüber zeigten sich die Verantwortlichen aus Viersen gar nicht glücklich. Daniel Klinger hatte die Hausherren bereits nach acht Minuten mit 1:0 in Führung gebracht. Der Tabellenvorletzte zeigte sich von dem frühen Rückstand allerdings wenig beeindruckt und nur acht Minuten später traf Petar Popovic bereits zum 1:1-Ausgleich. Nach etwas über einer halben Stunde dann die erneute Führung der Meerbuscher. Per Kopf trifft Steffen Drees zum 2:1. Der 1. FC Viersen versucht alles um die Niederlage noch abzuwenden.

In der Schlussphase dann aber die Entscheidung. Romel Seena Anyomi und Quinton Levahn Washington erhöhen auf 4:1 und stürzen die Viersener damit tiefer in die Kriese.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.