Ligasplitter Frauen Grenzland

In der Niederrheinliga bekam TuRa Brüggen im Heimspiel gegen den MSV Duisburg II keine Mannschaft zusammen und sagte die Partie nach der 13:0-Klatsche aus dem Hinspiel vorzeitig ab.

Die Mannschaft des TSV Kaldenkirchen war im Spiel beim GSV Moers dem Punktgewinn so nahe wie schon lange nicht mehr. Doch am Ende reichte es trotz einer guten Leistung dann doch nicht. An der Seitenlinie vertrat Co-Trainerin Marijke Hardt den aus privaten Gründen verhinderten Trainer Thomas Hoster: „Die Niederlage ist absolut ärgerlich. Wir hätten in dem Spiel mindestens einen Punkt verdient gehabt. Alle haben gekämpft und geackert. Am Ende wurden wir aber leider dafür nicht belohnt“. Die Tore für die Kaldenkirchenerinnen erzielten Lisa Ortel (2), Sarah Heimes und Julia Huss. Die Mannschaft empfängt nun am kommenden Sonntag die Sportfreunde Baumberg. Anstoß der Partie ist um 17 Uhr.

In der Bezirksliga lässt der SC Union Nettetal wichtige Punkte im Aufstiegsrennen liegen und spielt nur 3:3 beim Tabellenvierten BV Wevelinghoven. Nach der Führung durch Lena Wessling gelang es der Heimmannschaft aus Wevelinghoven zunächst die Partie zu drehen und mit 2:1 in Führung zu gehen. Nachdem dann nach der Pause auch noch das 3:1 für die Heimmannschaft fiel, krempelten die Nettetalerinnen dann aber noch einmal die Arm hoch. Theresa Mertens traf nur wenige Sekunden später bereits zum 2:3-Anschluss. In der Schlussphase der Partie sorgte Fredrike Terporten mit ihrem Treffer dann schließlich für den Punktgewinn des Tabellenführers aus Nettetal. Drei Spieltage vor Saisonende hat die Mannschaft nun fünf Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten SC Viktoria Anrath. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Duell gegen die Sportfreunde Broekhuysen.

In der Kreisliga musste sich die Zweitvertretung von TuRa Brüggen dem Tabellenführer SV Thomasstadt Kempen mit 7:0 geschlagen geben. Die Mannschaft von DJK Fortuna Dilkrath kann einfach Derbysiege. Diesmal gewann die Mannschaft von Trainer Sebastian Aretz mit 5:1 bei SuS Schaag. Im Tor stand wieder die routinierte Sylvia Westendorp. Personell konnte die Dilkratherinnen endlich mal wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Tore zum Sieg erzielten Fadila Mahnin (4) und Jasmina Mahnun. Für SuS Schaag traf Lena Kox zum zwischenzeitlichen 1:1. Einen 5:2-Erfolg gab es für den TSV Kaldenkirchen II im Heimspiel gegen den OSV Meerbusch II. Dadurch verbessert sich die Mannschaft von Trainer Michael Hönscheid auf den siebten Tabellenplatz.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.