U23 mit Punktgewinn im letzten Heimspiel

Die U23 von Borussia Mönchengladbach hat im letzten Heimspiel vor der Sommerpause ein 2:2-Unentschieden gegen den Tabellensiebten SV Rödinghausen geholt. Trainer Arie van Lent konnte dabei auf alle seine Schützlinge zurückgreifen.

Lediglich Florian Meyer stand nicht im Aufgebot. Er gehört wahrscheinlich am Samstag im Heimspiel gegen den SC Freiburg dem Kader der Profis an. Allerdings waren Marcel Benger und Mike Feigenspan wieder mit von der Partie. Beide wurden im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt. Die Gäste aus Rödinghausen erwischten einen Traumstart in der Partie und gingen bereits nach neun Minuten durch Fabian Kunze mit 1:0 in Führung.

Im zweiten Durchgang gelang es den Jungfohlen allerdings die Partie zu drehen. Mit einem Doppelpack brachte Nils Rütten seine Mannschaft mit 2:1 in Führung. Doch die Freude über die Führung wehrte nicht lange, denn in der 80. Minute bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen. Marius Bülter verwandelte sicher und traf so zum 2:2-Ausgleich. Durch den Punktgewinn verbessert sich die U23-Mannschaft auf den elften Rang.

Am kommenden Dienstag steht dann das Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV auf dem Programm. Anstoß ist um 19 Uhr im „Stadion am Zoo“.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.