KFC Uerdingen beendet die Zusammenarbeit mit der Westdeutschen Zeitung

Der KFC Uerdingen hat die Zusammenarbeit mit der Westdeutschen Zeitung eingestellt. Der KFC war überrascht und enttäuscht über die aus Vereinssicht einseitige Berichterstattung der Westdeutschen Zeitung. Der Regionalligist beklagt das sich die Westdeutsche Zeitung mehrfach schon über falsche Fakten bedient habe und den Verein so in ein falsches Licht gestellt habe.

Zur offiziellen Stellungnahme des KFC Uerdingen geht es hier >>

Zum aktuellen Artikel der Westdeutschen Zeitung geht es hier >>

Jeder kann sich beim Durchlesen der beiden Artikel ein eigenes Bild machen und darüber urteilen. Es bleibt aber zweifelsohne so, dass die Berichterstattung jedes einzelnen Mediums eine große Wirkung nach außen hat und die Außendarstellung eines jeden Vereins beeinflussen kann. Das ist nicht nur immer positiv, manchmal leider auch negativ.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.