KFC landet zweiten Sieg in Serie

Der KFC Uerdingen hat in der Dritten Liga den zweiten Sieg in Serie eingefahren. Im „Heimspiel“ vor 4305 Zuschauern in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg siegte die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer mit 3:2.

Ein Eigentor von Christian Dorda sorgte allerdings zunächst in der 16. Minute für den 0:1-Rückstand. Mit den Fans im Rücken und zwei frischen Spielern drückte der KFC auf den Ausgleich. Oguzhan Kefkir traf schließlich wenige Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:1. Allerdings sorgte Meppens Nico Granatowski in der 59. Minute für die erneute Führung der Gäste. Der eingewechselte Johannes Dörfler war es dann, der den erneuten Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen konnte.

In der Nachspielzeit war es dann Lucas Musculus der den 3:2-Siegtreffer erzielen konnte. Hier beweis Trainer Stefan Krämer zur Halbzeit dann eine besonders glückliche Hand. Denn Musculus kam genau wie Dörfler zur Halbzeit in die Partie. Durch den Sieg schiebt sich der KFC Uerdingen auf den vierten Tabellenplatz vor.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.