Grenzland-Cup: VSF Amern zieht in die Finalrunde ein

Beim 1. Grenzland-Cup haben nun auch die Mannschaften der Gruppe C die Spiele erfolgreich absolviert. Bei bestem Fußballwetter kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten und bekamen im Amerner Rösler Stadion einiges geboten. Der VSF Amern nutzte dabei den Heimvorteil aus und setzte sich hier klar gegen die beiden anderen Mannschaften durch.

Zum Auftakt gab es einen souveränen 2:0-Erfolg gegen TDFV Viersen für die Mannschaft von Trainer Willi Kehrberg. Bereits nach drei Minuten traf Dominik Bischoff zur Führung des Landesligisten. Rei Mukudoka sorgte dann in der 20. Minute für die Entscheidung und traf zum 2:0. Im zweiten Spiel des Tages trennten sich anschließend der TSF Bracht und die Mannschaft von TDFV Viersen mit einen 1:1-Unentschieden. Atabey Kaplan traf nach knapp 20 Minuten zur Führung der Viersener. Der routinierte Brachter Schlussmann Ralf Schrynemackers hielt seine Mannschaft anschließend mit starken Paraden im Spiel. Joanis Parigoridis der seit dieser Saison für den TSF Bracht auf Torejagd geht, traf kurz vor Spielende zum 1:1-Ausgleich. Damit wahrte der A-Ligist die Chance auf den Gruppensieg.

Im alles und entscheidenden Spiel zwischen den beiden Mannschaften vom TSF Bracht und VSF Amern, hatten die Hausherren dann die Nase vorne. Bereits nach wenigen Minuten sorgte Ken Sakai per Doppelpack für eine sichere Führung der Amerner. Nachdem 3:0 schien die Partie anschließend schon entschieden zu sein. Doch der TSF Bracht kämpfte sich noch einmal zurück, kam allerdings nach den Toren von Zudi Ziberi und David Fries nur noch auf 2:3 heran. Damit spielt der VSF Amern am Sonntag dann in der Finalrunde um den Turniersieg des Grenzland-Cups. Der TSF Bracht darf in der kleinen Finalrunde dann noch um die Plätze 5 bis 8 spielen.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.