Ungefährdeter 6:1-Sieg des VfR Neuss in Weissenberg

Bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein war das Spiel zur Halbzeit bereits entschieden. Mit 5:0 ging es in die Pause, nachdem Hillebrand (2), Hazime und die beiden Eren Brüder für den VfR trafen. Die Neusser ließen von Anfang an keinen Zweifel daran aufkommen wer hier Herr im Hause ist.

Einen Schock gab es in der 27. Spielminute, als sich gleich 2 VfR-Akteure schwer verletzten. Salih Arslan mußte mit einem Unterarmbruch ins Krankenhaus und Justin Akhtar zog sich eine Bänderdehnung zu. Beide werden vorausichtlich 4 Wochen ausfallen.
 
Der VfR ließ sich davon jedoch nicht beirren, so wurden die beiden Spieler sehr gut von Giouvanoglou und Tugay Soganci ersetzt.
 
In der zweiten Hälfte verwalteten beide Mannschaften das Ergebnis. Es ergaben sich keine zwingenden Möglichkeiten mehr. Ab der 66. Spielminute agierte der VfR nur noch mit 10 Spielern nachdem Dalkiran den Platz ohne ersichtlichen Grund verlassen hat. Wir hoffen, daß er sich nicht verletzt hat. Kurz darauf markiert Tugay Soganci seinen ersten Treffer für die Grün-Weissen mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern.
 
Den Ehrentreffer erzielten die Hausherren dann per Elfmeter in der 85. Minute. Damit kann der VfR Neuss die Tabellenführung sichern und sich weiter auf die kommenden Spiele konzentrieren.
 
Am kommenden Wochenende hat der VfR spielfrei und die Fans wollen zum Gegenbesuch nach Wuppertal fahren wo der TSV Union um 15:00 Uhr gegen Velbert antreten muß. Treffen ist am Sonntag, dem 4. März um 10 Uhr im Neusser Hauptbahnhof.
 
Quelle: VfR 06 Neuss (Markus Kolvenbach (mak))

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.