Stadtwerke Nettetal fördern Kinder- und Jugendarbeit

Bereits zum fünften Mal fördern die Stadtwerke Nettetal mit einer Spende von insgesamt 10.592 Euro die Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen. „Sport ist wichtig für die Gesellschaft. Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln und wohlfühlen können. In einem Alltag, in dem Bewegung weniger wird, beugt Sport Krankheiten vor. Sport verbindet Menschen, Generationen und unterschiedliche Kulturen“, so Norbert Diebling, Geschäftsführer der Stadtwerke Nettetal. „Darum unterstützen wir auch in diesem Jahr wieder den Breitensport in Nettetaler Vereinen – und hier vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.“

Sehr zur Freude von Bürgermeister Christian Wagner: „Die Vereine leben vom Ehrenamt und ihren Mitgliedern. Die Spende trägt dazu bei, die Arbeit in den Vereinen zu erleichtern.“ Jürgen Hendricks, 1. Vorsitzender des Stadtsportverbandes e.V. und Schatzmeister Jürgen Bartsch nahmen stellvertretend für 24 Vereine die Spende entgegen. „Wir freuen uns über die großzügige Finanzspritze und das Engagement der Stadtwerke Nettetal“, erklärt Hendricks. Voraussetzung für eine Förderung ist die Mitgliedschaft des Sportvereins im Stadtsportverband und mindestens 20 Prozent der gemeldeten Mitglieder müssen unter 18 Jahren sein. Die Höhe der Förderung richtet sich nach den gemeldeten Mitgliederzahlen: Pro Mitglied erhält der Verein einen Euro zur Unterstützung. Vereine mit wenigen Mitgliedern werden mit einer Mindestfördersumme von 200 Euro unterstützt.

Mehr als 10.000 Mitglieder von Vereinen mit hinreichender aktiver Kinder- und Jugendarbeit sind im Stadtportverband Nettetal e.V. gemeldet. Darunter befinden sich kleinere Vereine wie der Verein Gesundheits- und Behindertensport Nettetal e.V. oder der Judo-Club Ju Jutsu Samurai Nettetal e.V. mit einem Mitgliederanteil von über 60 Prozent Kinder und Jugendlicher als auch größere Vereine wie der Turn-Spielverein 1885/07 Kaldenkirchen oder der Turnverein Lobberich 1861 mit insgesamt fast 1.200 Mitgliedern. Harald Rothen, Prokurist bei den Stadtwerken Nettetal: „Sport hat eine wichtige soziale Komponente: Er fördert nicht nur die Fitness, sondern auch Teamgeist und das Miteinander. Grund genug für uns, den Breitensport in Nettetal zu fördern.“ Eine gesonderte Bewerbung für die Sportförderung ist nicht notwendig. „Die Beiträge wurden den Vereinen bereits gutgeschrieben“, so Rothen.

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.