Hellas schlägt die Adler mit 5:0

Im letzten Meisterschaftsspiel schlägt der Aufsteiger FC Hellas die Adler aus Nierst standesgemäß mit 5:0.

In der ersten Halbzeit konnte man erkennen, dass es in diesem Spiel um nichts mehr ging und so spielte der Gastgeber auch. Reihenweise wurden klare Torchancen vergeben und der Gast aus Nierst wehrte sich im Rahmen ihrer Möglichkeit um nicht komplett unter die Räder zu kommen. Der Halbzeitstand von 0:0 war auch für Nierst ein riesen Erfolg.

Der zu Beginn der 2. Halbzeit eingewechselte Hans Hoff (diesmal im Strum anstelle in der Verteidigung aufgestellt) köpfte nach einem Eckball von Palle Wittbusch die 1:0 Führung und damit war der Bann gebrochen. Weitere zwei Tore durch Hans Hoff, ein Treffer von Tolis Rizos und einen verwandelten Foulelfmeter von Bo führten doch zu einem klaren Ergebnis. Gerade Bo, der eine sehr starke Saison in der Verteidigung spielte, hat sich seinen ersten Saisontreffer auch redlich verdient und das Team schenkte ihm dieses Erfolgserlebnis.

Mit diesem letzten Spiel beendet der FC Hellas eine perfekte Saison. Souveräner Meister der kreisliga B Gruppe 3 mit mindestens 7 Punkte Unterschied zum Tabellenzweiten SuS Krefeld. 91 von 96 möglichen Punkten geholt. Die Tordifferenz von 144:9 ist einfach unglaublich. Mit einer Gegentor-Quote von 0,28 ist man im Niederrhein mit Abstand die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren. Die Jungs brennen schon darauf, sich nächste Saison in der Kr. A mit sehr spielstarken Mannschaften zu messen.

Quelle: FC Hellas Krefeld

Themen die dich auch interessieren können

Quartett bleibt beim FC

Foto (by Michael Schnieders): Niklas Fensky, der gestern das letzte Tor des FC in der

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.