ATS Krefeld bezieht Stellung zu den Vorfällen beim Spiel der B-Junioren

Das Urteil der Jugendspruchkammer in Nettetal vom 23.02.2018 haben viele zur Kenntnis genommen. Hier wurde ein Jugendspieler für 10 Monate nach einer Tätlichkeit gesperrt.

Es kam wenig später zum Spielabbruch im Spiel der B-Junioren zwischen dem TSV Meerbusch und ATS Krefeld. In den sozialen Netzwerken und auf verschiedenen Plattformen wurde heiß hierüber diskutiert.

Der Verein ATS Krefeld hat in einem Pressegespräch nun eine offizielle Stellungnahme abgegeben:

Pressemitteilung

Im nachfolgenden nehmen wir als Vorstand von Anadolu Türkspor Krefeld 1977/88 e.V. (ATS) zu den Vorfällen beim B-Junioren-Spiel gegen den TSV Meerbusch am 04.02.2018 Stellung:

Es kam bei diesem Spiel bei einem Spielstand von 3:0 aus Sicht von ATS in der 65. Spielminute zu einer Tätlichkeit eines unserer Spieler gegenüber dem Trainer vom TSV Meerbusch. Unabhängig von der Ursache handelt es sich um ein unfaires Verhalten unseres 16-Jährigen Spielers, was in keiner Weise von unserem Verein weder geduldet wird noch ungeahndet bleiben kann. Wie jeder andere Verein auch tolerieren wir keine Unfairness auf und neben dem Rasen.

Wir betreiben aktuell sehr rege Ursachenforschung und hören Spieler, Schiedsrichter und auch Zuschauer. Es ist unser aller Interesse, transparent und wahrheitsgetreu die Gründe zu eruieren, die zu diesem Vorfall geführt haben. Vor allem vor dem Hintergrund, dass unsere Mannschaft mit 3:0 in Führung lag.

Leider müssen wir feststellen, dass bereits in Zeitungen und sozialen Netzwerken dieser Vorfall zum Anlass genommen wurde, unsere Mannschaft im Speziellen und die ATS im Allgemeinen zu denunzieren. In den sozialen Netzwerken bricht gerade ein Shitstorm auf ATS ein, dessen Ursprung wir den unsachlichen Zeitungsberichten sehen. Die Berichte zitieren eine einseitige, unsachliche und damit unfaire Berichterstattung.

Dem Urteil der Kreisjugendspruchkammer in Nettetal vom 23.02.2018 haben wir bereits Berufung eingelegt, da es augenscheinliche Verfahrensfehler bei der Urteilsbegründung gegeben hat.

Aufgrund bereits in der Vergangenheit aufkeimender Meinungsbildung gegen unsere Mannschaft wurde offizielle Amtshilfe vom Kreis 6 der Fußballverbandes Niederrhein im September 2017 beantragt. Die Hilfestellung ist bisher unbefriedigend geleistet worden.

Wir weisen jeglichen Inhalt dieser Berichterstattung vehement zurück und laden alle beteiligten Parteien zu mehr Sachlichkeit und Fairness auf.

Wir als Vorstand der ATS werden auch zukünftig der Fairness und dem Fußballsport verbunden bleiben. Fairness ist die Bringschuld jeder Mannschaft, unabhängig der kulturellen und ethnischen Herkunft.

Vorstand Anadolu Türkspor 1977/88 e.V. im März 2018

 

Zum ursprünglichen Artikel geht es hier >>

 

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.