MSV, Sparkasse & Kindernothilfe: Gemeinsam für unsere Kinder

(v.l.): Robert Augustin, Jannis Deeken, Marcus Budinger, Peter Mohnhaupt, Nick Pottbäcker, Uwe Schubert und Tina Keller von der Kindernothilfe. Foto: MSV Duisburg / Joshua Bruns

Die Kindernothilfe, die Sparkasse Duisburg und der MSV engagieren sich jetzt gemeinsam und damit noch intensiver für den Schutz von Kindern und Jugendlichen. Die neue Kooperation startet am Montag, 12. Dezember 2022, mit einem zweitägigen Workshop und geht dann in einen umfassenden Prozess über.

„Uns liegt der Schutz der Kinder und Jugendlichen, die bei uns Fußball spielen, am Herzen, und wir nehmen diesen Schutz in unserer täglichen Arbeit sehr ernst“, erklärt Peter Mohnhaupt, Geschäftsführer des MSV. „Und weil uns dieses Anliegen wichtig ist, freuen wir uns, jetzt gemeinsam mit der Kindernothilfe und unserem Partner Sparkasse Duisburg die nächsten, noch professionelleren Schritte zu machen!“

„Auch, wenn es beim MSV keine Vorfälle gibt oder gab und wir uns seit Jahrzehnten intensiv mit dem Thema auseinander setzen: Tägliche Schlagzeilen um Missbrauchsfälle und vor allem die damit verbundenen Traumata für die Betroffenen zeigen deutlich, dass man hier nicht genug tun kann“, verdeutlicht auch NLZ-Leiter Uwe Schubert.

Die Fachleute und Pädagogen der Kindernothilfe erarbeiten gemeinsam mit den Zebras zunächst den „status quo“ im MSV, erstellen dann darauf basierend Risiko- und Potenzialanalysen und am Ende dann ein komplexes Präventiv-Schutzprogramm.

Nick Pottbäcker als pädagogischer Leiter des NachwuchsLeistungsZentrums der Zebras, Robert Augustin als Abteilungsleiter der MSV-Abteilung Mädchenfußball und Jannis Deeken von der Capelli-Fußballschule werden den Prozess begleiten und Themen und Inhalte weiter geben.

Die Sparkasse Duisburg, seit Jahrzehnten treuer Partner des Duisburger Fußballs, engagiert sich nicht nur im Sport. „Gerade im Kinder- und Jugendbereich ist die Sparkasse Duisburg seit jeher großer Förderer und Unterstützer in vielfältiger Form“, erläutert Marcus Budinger, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Duisburg, und betont: „Das beschränkt sich nicht nur auf das Sponsoring von Vereinen. Wir übernehmen auch Verantwortung wie hier beim Kinder- und Jugendschutzprojekt und freuen uns, dass wir hier gemeinsam mit dem MSV und der Kindernothilfe dieses umsetzen können.“

Seit über 60 Jahren setzt sich die Kindernothilfe aus Duisburg-Buchholz heraus in der ganzen Welt für Kinder und ihre Rechte ein. „Dabei sind wir stolz auf unsere Wurzeln im Ruhrgebiet, während unser Tellerrand die Welt ist“, verdeutlicht Niklas Alof, Programme Manager Sport der Kindernothilfe. „In einem vielfach erprobten Prozess begleiten wir jetzt auch den MSV, um den Kinder und Jugendschutz in Ihrem Verein ganzheitlich auszuweiten. Dabei setzen wir auf eine Mischung aus Schulungen, Beratung und Begleitung Wir bringen unsere Erfahrung bestmöglich ein, um ein für den MSV und seine Bedingungen passendes Kinderschutzsystem aufzubauen.“

www.kindernothilfe.de
www.sparkasse-duisburg.de

—–

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Das ist ein klassischer Platzhalter

Hallo, hier könnte deine Werbeanzeige stehen.

Themen die dich auch interessieren können

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.