Knappe Niederlage bei der Saisoneröffnung

Foto: Heiko van der Velden

Das letzte Spiel der Saisonvorbereitung haben die Grenzstädter am Samstagnachmittag im heimischen Covebo Stadion – De Koel gegen den Lokalrivalen und Eredivisie-Club Fortuna Sittard mit 2:3 verloren. Trotz einer ansprechenden Leistung und spielerischer Überlegenheit, gelang es VVV nicht das Duell für sich zu entscheiden, was anhand des Spielverlaufs durchaus verdient gewesen wären. Trainer Rick Kruys musste verletzungsbedingt weiterhin auf vier potentielle Stammspieler verzichten. Robert Klaasen, Richard Sedlacek, Martijn Berden und Thijme Verheijen mussten noch zuschauen. Auch Neuzugang Dylan Timber und Sem Dirks waren nicht einsatzbereit. Dafür stand Testspieler Roel Janssen und auch Neuzugang Michalis Kosidis in der Startelf.

Der Erstligist aus Sittard begann druckvoll und bereits nach zehn Minuten lag der Ball auf dem Elfmeterpunkt. Robin Lathouwers spielte einen Rückpass zu ungenau auf Keeper Jan de Boer, der im Herausstürmen Gäste-Stürmer Gladon am Bein erwischte. Den fälligen Strafstoß verwandelte der ehemalige Stürmer der Wolverhampton Wanderers souverän (11.). Doch Venlo kam immer besser in die Partie und die Folge war dann nach etwa einer halben Stunde der verdiente Ausgleich durch Neuzugang Kosidis, der eine Flanke von Lathouwers per Flugkopfball zum 1:1 einköpfte.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich Venlo weiterhin stark und spielfreudig, doch erneut lag der Ball auf dem Elfmeterpunkt. Nach einer leichten Berührung im Strafraum durch den eingewechselten Nachwuchsspieler Stan Henderikx war es erneut Gladon, der zum 1:2 traf. VVV wollte mit aller Macht den Ausgleich erzwingen, doch in einer Kontersituation schlugen die Gäste zum 1:3 zu, Bulut erzielte den Treffer. Nur zwei Minuten später gelang Kapitän Rick Ketting per Kopf noch der 2:3 Anschlusstreffer. In der Schlussphase hatten die Schwarz-Gelben durch Levi Smans und Nick Venema noch große Gelegenheiten auf den Ausgleich, dieser sollte aber nicht mehr fallen. 30 Minuten Spielzeit erhielt mit Simon Nsana auch ein weiterer Testspieler, der bereits im vergangenen Test gegen ADO Den Haag Minuten machen durfte. VVV-Venlo spielte in folgender Ausftellung: Jan de Boer, Robin Lathouwers, Rick Ketting, Roel Janssen (69. Stan Hendrikx), Simon Janssen, Joep Kluskens (87. Melano Thier), Elias Sierra (61. Simon Nsana), Levi Smans; Nick Venema, Michalis Kosidis (69. Berkan Bartu), Soulyman Allouch

Am kommenden Sonntag (13.08.2023, 16.45 Uhr) empfängt VVV-Venlo zum ersten Spieltag der Saison 2023/24 MVV Maastricht zum Limburger Derby im Covebo Stadion – De Koel.

Quelle: Pressemitteilung VVV Venlo (RP)

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Themen die dich auch interessieren können

Kantersieg für U19-Junioren

Die U19 konnte sich mit einem Kantersieg gegen die SG Unterrath durchsetzen. Für die U17

Teamshooting ab 109€

Wir fotografieren euere Mannschaft und machen von jedem Spieler ein Einzelfoto in gewünschter Position. Der Hintergrund kann dabei individuell ausgewählt werden.