Foto: Heiko van der Velden
RL Nord: Lübeck verlängert Vertrag mir Trainer Rolf Landerl
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreisfußballverband Lübeck
11.04.2020 21:22 Uhr

Mit 51 Punkten steht der VfB Lübeck in der Regionalliga Nord auf dem ersten Tabellenplatz und hat daher gute Karten am Saisonende den Aufstieg in die Dritte Liga zu feiern, wann auch immer der Spielbetrieb wieder weitergehen wird.

Für die Verantwortlichen war es daher keine Frage, dass man mit Trainer Rolf Landerl auch in der kommenden Saison weiter zusammenarbeiten wird. Daher wurde der Kontrakt des 44-Jährigen nun bis 2021 verlängert. Die Lübecker setzten damit weiter auf Kontuinität auf der Trainerposition, denn Landerl geht dann in seine fünfte Saison als Trainer der Lübecker

„Wir sind noch nicht am Ende unseres Weges. Wir hoffen aus sportlicher Sicht mit dem Schritt unseren Weg in die Dritte Liga vollenden zu können. Es macht mich stolz, bei einem Traditionsverein wie dem VfB Lübeck dann im fünften Jahr tätig zu sein. Natürlich kitzelt das die Ambitionen und Emotionen bei mir heraus“, so der VfB-Coach.

Veröffentlicht:  13.04.2021 22:29 Uhr

Angelo Recker läuft in der kommenden Saison wieder für den ASV Süchteln aus. Nach nur einem Jahr beim VfL Tönisberg kehrt Recker damit wieder zurück in die Irmgardisstadt.

Veröffentlicht:  13.04.2021 22:00 Uhr

Die Mannschaft des VSF Amern kann sich auf den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 freuen. Vom Oberligisten 1. FC Mönchengladbach wechselt dabei der talentierte Abwehrspieler Nick-Tijan Kleine in Rösler-Stadion nach Amern.

Veröffentlicht:  13.04.2021 18:53 Uhr

Stefan Krämer ist nicht mehr Trainer des KFC Uerdingen. Zu diesem Entschluss kam es nach gemeinsamen Gesprächen zwischen Gesellschafter Roman Gevorkyan und dem 54-jährigen Trainer. Co-Trainer Stefan Reisinger wird das Team in den kommenden Partien, erstmals am Samstag beim SC Verl, betreuen.

Veröffentlicht:  13.04.2021 12:53 Uhr

Der TSV Meerbusch hat sich für die kommenden Saison die Dienste von Oguz Ayan gesichert. Der langjährige Toptorjäger des 1. FC Mönchengladbach kommt dabei vom Ligakollegen Sportfreunde Baumberg. Dort erzielte er in neun Spielen in der Oberliga Niederrhein drei Tore. In gleicher Liga lief Ayan bereits in der Saison 2016/17 für den SC Kapellen auf.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.