Foto: Heiko van der Velden
Frauen: FV Mönchengladbach wartet seit drei Spielen auf Punkte und Tore
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
26.09.2022 20:59 Uhr

Der Negativlauf des FV Mönchengladbach hält weiter an. Am 4. Spieltag der Frauen-Regionalliga West unterlag der Aufsteiger bei Zweitligaabsteiger Borussia Bocholt deutlich mit 0:5 (0:2) und blieb damit nach dem 2:0-Auftaktsagt am ersten Spieltag gegen den 1. FFC Recklinghausen das dritte Mal in Folge ohne Punkt und ohne Tor.

Gleich zu Beginn nahm die Heimmannschaft das Heft in die Hand und erspielte sich in punkto Ballbesitz einige Vorteile. Der FV stemmte sich mit viel Leidenschaft dagegen und versuchte seinerseits über Konter zu Torerfolgen zu kommen. Ein Torerfolg wollte u.a. Kristina Birmes und Flaka Aslanaj nicht gelingen, die entweder an Torhüterin Lenie Doege scheiterten oder den Ball knapp am Tor vorbeisetzen. Dennoch war Bocholt vor allem über die schnellen Außenspielerinnen immer wieder gefährlich. Nina Lange (23.) eröffnete schließlich den Torreigen der Bocholterin und traf zum 1:0. Kurz vor der Pause dann das 2:0 durch Alina Angerer.

Die Mönchengladbacherinnen versuchten im zweiten Durchgang alles, um das Ruder noch einmal rumzureißen. Das Team von Trainer Marco Ketelaer agierte ab Mitte der zweiten Halbzeit deutlich offensiver und kam durch Kyra Densing fast zum verdienten Anschlusstreffer. In den Schlussminuten war der FV dann alles nach vorne, was zur Folge hatte, dass die Mannschaft gnadenlos ausgekontert wurde. Nina Lange (86., 89.) und Alina Angerer (87.) schraubten das Ergebnis so mit ihren Toren auf 5:0 hoch.

„Woche für Woche müssen wir aufgrund von personellen Problemen immer wieder umstellen. Das trägt natürlich nicht zur Stabilität bei. Unsere Gegner sind in der Breite besser aufgestellt. Dennoch müssen wir in den kommenden Spielen stabiler agieren, die Fehlerquote minimieren und vorne die Chancen verwerten, um wieder mal zu punkten“, resümierte Ketelaer.

Mit weiterhin drei Punkten belegt die Mannschaft in der Tabelle den zwölften Platz. Am kommenden Sonntag erwartet man nun den Tabellenvierten SC Fortuna Köln.

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  05.12.2022 11:04 Uhr

Die VSF Amern haben am Sonntag das Spitzenspiel gegen den 1. FC Viersen mit 0:3 verloren. Trotz der Niederlage bleiben die Amerner Tabellenzweiter der Landesliga. Trainer Willi Kehrberg gibt nach Spielende seine Sicht der Dinge zu Protokoll.

Veröffentlicht:  05.12.2022 10:20 Uhr

Der 1. FC Viersen hat im Spitzenspiel zum Auftakt in die Rückrunde beim VSF Amern einen 3:0-Auswärtserfolg eingefahren und sich damit für die 0:1-Hinspielniederlage revanchiert. Für die Amerner ist es die erste Niederlage seit neun Spielen. Die Viersener haben dagegen nach zuletzt zwei Niederlage wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und in der Tabelle gleich einen Sprung nach vorne gemacht.

// Holland
Veröffentlicht:  05.12.2022 08:24 Uhr

VVV-Venlo hat am Samstagmittag ein Testspiel gegen Ligakonkurrent De Graafschap Doetinchem unter Ausschluss der Öffentlichkeit im heimischen Covebo Stadion – De Koel mit einem 1:1 Remis abgeschlossen.

Veröffentlicht:  05.12.2022 00:15 Uhr

Zum letzten Heimspiel vor der Winterpause gastierte Germania Ratingen 04/19 beim KFC Uerdingen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sahen die 2000 anwesenden Zuschauer den Gastgeber in der aktiveren Rolle.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.