Foto: Tom Ostermann
Landesliga: ASV unterliegt hauchdünn gegen Kapellen
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 4 Mönchengladbach / Viersen
09.12.2019 21:34 Uhr

Der ASV Süchteln hätte in der Landesliga beinahe für eine Überraschung gesorgt. Im Heimspiel gegen den Tabellendritten lag die Elf von Trainer Fabian Wiegers zwar zur Pause mit 0:2 zurück, kämpfte sich jedoch im zweiten Durchgang zurück und hätte einen Punkt am Ende sicherlich verdient gehabt.

Nachdem man im ersten Durchgang größtenteils den Gästen das Spielgeschehen überließe, kamen diese schließlich durch Stephan Wanneck (9.) und den Ex-Nettetaler Marc Paul (33.) zur 2:0-Führung. Pech dann kurz vor der Halbzeitpause, als Karsten Robertz dann eine Großchance vergab. Doch die vergebene Chance war wie ein Weckruf für die Süchtelner, die sich trotz des Rückstandes noch lange nicht aufgaben. Als der eingewechselte Metin Türkay (71.) zum 1:2-Anschluss traf, war man wieder voll zurück im Spiel. Doch ein zweites Tor war dem ASV in der Folge dennoch nicht gegönnt.

„Nachdem wir in der ersten Halbzeit vor Ehrfurcht erstarrt sind, haben wir im zweiten Durchgang top gespielt. Ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen“, resümierte ASV-Coach Wiegers.

Am kommenden Samstag geht die Reise für die Süchtelner dann zum Tabellenzweiten Teutonia St. Tönis. Anstoß beim Aufstiegsfavoriten aus St. Tönis ist um 14 Uhr auf der Jahn-Sportanlage an der Gelderner Straße.

Veröffentlicht:  07.07.2020 21:48 Uhr

Aus gleich zwei Gründen muss Rot-Weiß Oberhausen die am 5. Juli veröffentlichte Meldung hinsichtlich des Dauerkartenverkaufs aktualisieren.

Veröffentlicht:  07.07.2020 21:23 Uhr

Maximilian Pronichev geht auch in der kommenden Saison für Rot-Weiss Essen auf Torejagd. Der 22-Jährige unterzeichnete einen neuen Vertrag an der Hafenstraße.

Veröffentlicht:  07.07.2020 19:04 Uhr

Die Wintec AG aus Limburg, Franchisegeber des bekannten Dienstleistungssystems Wintec Autoglas, wird die Zusammenarbeit mit dem FC Viktoria Köln in der neuen Saison ausbauen.

Veröffentlicht:  07.07.2020 18:00 Uhr

Die Alemannia hat Joshua Mroß verpflichtet. Der 23-jährige Torhüter wechselt vom Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC zu den Schwarz-Gelben.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.