Foto: Heiko van der Velden
SCU-Coach zufrieden mit den ersten Wochen der Vorbereitung
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
27.07.2021 22:52 Uhr

Der SC Union Nettetal hat am 11. Juli offiziell die Vorbereitung auf seine vierte Oberliga-Saison aufgenommen. Die Herangehensweise gegenüber den Vorjahren ist aber unterschiedlich, denn zuvor absolvierte das Team eine mehrwöchige Vor-Vorbereitung, um behutsam wieder in Tritt zu kommen.

Dennoch ist die siebenmonatige Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie nicht spurlos an den Spielern vorbeigegangen, was die aktuelle Verletztenliste der Nettetaler deutlich macht. „Wir sind gerade in einer Phase, in der wir leider einige angeschlagene Spieler haben. Es war jedoch zu erwarten, dass die lange Pause an der Substanz zehrt. Unsere Physios leisten gute Arbeit und in den nächsten Wochen sieht die Lage sicherlich schon wieder anders aus“, sagt Trainer Andreas Schwan. Für ihn und sein Trainerteam gilt es die Belastung so zu steuern, dass alle Spieler rechtzeitig zum Saisonstart fit sind. Hier trifft der SCU am 22.08. zuhause auf den TVD Velbert.

Nachdem die Spieler über mehrere Monate kein Spiel absolvieren konnten, rückt für den Cheftrainer der Nettetaler eine Sache besonders in der Fokus: Die Spieler sollen über zahlreiche Vorbereitungsspiele wieder in einen Spielrhythmus kommen und gewohnte Abläufe zurückerlangen.

„Wir haben gezielt zwei Spiele pro Woche gegen Mannschaften unterschiedlicher Leistungsstärke angesetzt, um nach der langen Pause wieder Matchfitness aufzubauen. Dabei haben wir in den ersten Testspielen bewusst allen Spielern gleiche Einsatzzeiten gegeben“, erklärt Schwan.

Bislang absolvierte der Oberligist inklusive dem deutlichen Testspielerfolg aus der Vor-Vorbereitung gegen den SV Vorst (6:0) vier Testspiele. Im Rahmen des Trainingslagers gab es gegen den Regionalligisten SV Straelen trotz guter Vorstellung eine 2:4-Niederlage. Nur einen Tag später folgte ein klarer 3:0-Sieg gegen den Landesligisten TSV Wachtendonk-Wankum. Am vergangenen Mittwoch dann das 2:2-Unentschieden gegen den ambitionierten Bezirksligisten SV Helpenstein, bei dem der SCU mit einer blutjungen Mannschaft begann. Am Sonntag gab es dann gegen Landesligist VfL Tönisberg einen verdienten 3:1-Erfolg. Viel Bedeutung auf die Ergebnisse möchte Schwan allerdings nicht legen: „Testspiele sind auch dafür da, um etwas auszuprobieren und das haben wir getan.“ Bislang ist der SCU-Coach zufrieden mit den ersten Wochen der Vorbereitung. Auch das zurückliegende Trainingslager wertet Schwan als Erfolg. „Sportlich gesehen haben wir unsere gemeinsame Spielidee und Prinzipien erarbeitet, um diese als Basis im Training gezielt aufzugreifen. Vor allem aber für das Teambuilding war es ein gelungenes Wochenende für alle Beteiligten“, sagt Schwan.

Bei der Kaderplanung sind die Nettetaler ihrer Linie treu geblieben. Daher wird erneut auf eine lernwillige Mannschaft gesetzt, deren Zusammensetzung eine Mischung von vielen gut ausgebildeten Talenten aus der Region sowie einigen erfahrenen Spielern ist. Mit Tim Jäger und Luca Adrians haben sich auch zwei Youngster aus der eigenen U19 für den Kader der ersten Mannschaft empfohlen. Beide Spieler dürfen die weitere Vorbereitung mit dem Team absolvieren. Hinzu kommt Fabio Krienen, als einer von drei Torhütern des Oberligisten.

-----

Folge Amafuma.de auf Facebook >> https://www.facebook.com/amafumade

Folge Amafuma.de auf Instagram mit @amafuma.de

Veröffentlicht:  19.09.2021 21:24 Uhr

Der SC Union Nettetal unterliegt in der Fußball-Oberliga der ambitionierten Mannschaft von Teutonia St. Tönis mit 0:1 (0:0). Die Partie gestaltete sich lange Zeit offen. Erst in der Schlussphase des Spiels sorgte der Treffer von Philipp Baum (84.) für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste um Ex-Union Trainer Josef Cherfi. Vor allem im ersten Durchgang hatten die Nettetaler dabei eine Vielzahl an Torchancen, die allerdings ungenutzt blieben.

Veröffentlicht:  19.09.2021 21:12 Uhr

Der 1. FC Viersen setzt seine Siegesserie in der Landesliga weiter fort. Vor über 100 Zuschauern im Heimspiel gegen den SC Teutonia Kleinenbroich gab es diesmal einen 3:2-Erfolg für den Spitzenreiter. Unter der Woche hatten die Gäste das Duell im Kreispokal aus Personalproblemen abgesagt.

// Holland
Veröffentlicht:  18.09.2021 22:26 Uhr

VVV-Venlo hat sein Auswärtsspiel beim FC Volendam mit 1:2 verloren. Ohne die verletzten Danny Post, Sven Braken, Mitchel van Rooijen, Levi Smans und Stan van Dijck war Jos Luhukay erneut gezwungen seine Startelf anzupassen und bot mit Simon Janssen, Joep Munsters, Aaron Bastiaans und Yahcuroo Roemer erneut vier Nachwuchsspieler in der Startelf auf.

Veröffentlicht:  18.09.2021 20:36 Uhr

Der KFC Uerdingen hat einen neuen – alten – Teammanager! Heiner Essingholt, der bis 2018 insgesamt rund 15 Jahre für den KFC Uerdingen tätig war, wird sich künftig um alle Angelegenheiten der ersten Mannschaft kümmern. Der 62-Jährige ist bereits am Samstag in Wegberg-Beeck erstmals mit am Start.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.