Ein 3:3-Unentschieden gab es für den TSV Kaldenkirchen beim Dülkener FC. Foto: Heiko van der Velden
Ligasplitter Nettetal
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
20.09.2020 23:58 Uhr

Die U23 des SC Union Nettetal fährt in der Kreisliga A den zweiten Saisonsieg ein. Insgesamt durfte sich Trainer Lazarus Mavridis über Unterstützung von gleich sechs Spieler aus dem Kader der Oberliga-Mannschaft freuen. Mit 6:1 fiel der Sieg gegen DJK/VfL Willich II entsprechend deutlich aus. Die Tore für den SCU erzielten Florian Wolters, Niklas Götte, Pascal Gubala, Kevin Lamidi, Eren Recberlik und Mika Jansen.

Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich der TSV Kaldenkirchen beim Dülkener FC begnügen. Kevin Kleier (2) und Malcom Tiawa brachten den TSV dreimal in Führung. Am Ende reichte es dennoch nicht für einen Sieg. Der Treffer von Idris Oktay reicht TIV Nettetal nicht für einen Sieg. Mit 1:2 unterliegt TIV dem Team von BV Union Krefeld am Ende hauchdünn. Ebenfalls eine Niederlage musste SuS Schaag einstecken, die gegen VSF Amern II mit 1:4 auf verlorenem Posten standen. Marvin Polle traf nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Mit gleichem Ergebnis verlor der SC Rhenania Hinsbeck bei Teutonia St. Tönis II. Hier traf Gabriel Al Maakouri kurz nach dem Seitenwechsel zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer.

In der Kreisliga B fertigte der SC Waldniel den TSV Kaldenkirchen II mit 10:0 ab. Mit einer 0:3-Niederlage gegen den SC Niederkrüchten zog sich der FC Lobberich/Dyck trotz personeller Probleme achtbar aus der Affäre. Mit 0:2 müssen sich die Sportfreunde Leuth bei DJK Oberkrüchten geschlagen geben. Einen 5:2-Sieg erreicht SuS Schaag II beim SC Rhenania Hinsbeck II.

In der Kreisliga C behält der BSV Leutherheide beim SV Jungblut Born mit 2:1 knapp die Nase vorne. Der Siegtreffer durch Moritz Leutgeb fiel erst in der zweiten Spielminute der Nachspielzeit. Zuvor traf Kevin Kiefer zur 1:0-Führung des BSV.

Veröffentlicht:  29.10.2020 22:12 Uhr

Die Regierung hat binnen eines Jahres des zweiten Lockdown bestimmt. Das hat auch weitreichende Folgen für den Amateurfußball. Ab dem 02. November wird es dann leer auf den Plätzen werden, Neben dem Spielbetrieb ist auch der Trainingsbetrieb für den Rest des Novembers ausgesetzt. Wir haben euch nach eurer Meinung gefragt und das hier sind die Antworten:

Veröffentlicht:  29.10.2020 20:53 Uhr

Am Samstag, 31. Oktober, rollt der Ball durch das Stadion Niederrhein – zum vorerst letzten Mal! Wenn Rot-Weiß Oberhausen um 14 Uhr die Schwerter mit dem SC Wiedenbrück kreuzt, könnte sich aus rein emotionaler Sicht eine gewisse Endzeitstimmung unter die Gefühle mischen.

Veröffentlicht:  29.10.2020 15:04 Uhr

Der gesamte Spielbetrieb im Fußballverband Niederrhein (FVN) wird aufgrund der aktuellen Verfügungslage ab Montag, 2. November 2020, vorerst ruhen.

Veröffentlicht:  29.10.2020 10:25 Uhr

Der KJA des Kreises Kempen-Krefeld hat den Spieltag bis zur Kreisleistungsklasse am 31.10.2020 komplett abgesetzt. In einer offiziellen Mitteilung an die Vereine heißt es, dass die Eltern große Bedenken haben ihre Kinder spielen zu lassen. Zudem seien auch die Vereine verunsichert.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.