WSV steht im Finale des Niederrheinpokals
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 3 Wuppertal/Niederberg
10.04.2019 23:30 Uhr

Der Wuppertaler SV steht im Finale des Niederrheinpokals. Der Regionalligist setzte sich am Abend gegen den Oberligisten 1. FC Monheim mit 3:1 durch und darf nun weiterhin vom Einzug in die 1. Rundes des DFB-Pokals träumen. Denn das „Antrittsgeld“ könnte der WSV gut gebrauchen, denn aktuell sieht es wieder sehr mau in der Kasse aus.

Vor 2.342 Zuschauern im Stadion am Zoo hatte Enes Topal (40.) die Wuppertaler kurt war der Halbzeitpause mit 1:0 in Führung gebracht. Doch die Monheimer erwischten nach dem Seitenwechsel einen guten Start in die zweite Halbzeit um kamen kurze Zeit später durch Eray Bastas (50.) bereits zum 1:1-Ausgleich. Jan-Steffen Meier (56.) brachte die Hausherren wenigen Zeigerumdrehungen später erneut in Führung und traf zum 2:1.

Die Entscheidung ließ dann allerdings bis in die Nachspielzeit auf sich warten, als Semir Saric (90.+3) zum 3:1-Endstand traf. Im Finale trifft man nun auf den Drittligisten KFC Uerdingen. Sollte dort dann ein Sieg gelingen und man den Niederrheinpokal holen, könnte man in der ersten Runde des DFB-Pokals auf einen lukrativen Gegner treffen.

Veröffentlicht:  15.07.2019 21:16 Uhr

Beim SV Jungblut Born kann Trainer Christian Backes auf zwei weitere Neuzugänge in der Saison 2019/20 zurückgreifen. Denn mit Paskal König und Oktay Bekar schlossen sich nun die Neuzugänge fünf und sechs dem ambitionierten C-Ligisten an.

Veröffentlicht:  15.07.2019 19:12 Uhr

Für TIV Nettetal gab es am Sonntag nun den ersten Testspielerfolg in der laufenden Vorbereitung. Beim B-Ligisten DJK Oberkrüchten siegte der A-Liga-Aufsteiger am Ende mit 6:2. Am Mittwoch unterlag man zuvor noch der ambitionierten Mannschaft von SuS Schaag mit 2:5.

Veröffentlicht:  15.07.2019 18:12 Uhr

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat die Regionalliga-Spieltage 1 bis 11 terminiert. Demnach wurde das Auswärtsspiel der Kleeblätter bei der U23 des FC Schalke 04 auf Ende Oktober verschoben.

Veröffentlicht:  15.07.2019 17:42 Uhr

Ernesto Jose Carratala Jimenez hat einen Profivertrag beim FC Viktoria Köln unterschrieben. Der 19-Jährige, auch „Tico“ genannt, verstärkt ab sofort die linke Außenbahn beim Drittliga-Aufsteiger.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.