Kreispokal: Hückeswagen erreicht die nächste Runde
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 14 Remscheid
11.09.2019 07:39 Uhr

Eigentlich sollten am gestrigen Dienstagabend die ersten beiden Spiele der 1. Runde im Kreispokal des Kreises Remscheid ausgespielt werden. Doch es kam nur zu einer Begegnung, da der 1. FC Klausen sein Duell gegen den Bezirksligisten SC Radevormwald absagte und somit nicht antrat.

Im Spiel zwischen den Mannschafften des RSV Hückeswagen gegen TuRa Remscheid-Süd sahen die Zuschauer dann eine packende Partie. Trotz zweimaliger Führung mussten sich am Ende die Gäste knapp mit 3:4 geschlagen geben. Nachdem Nysret Shabani (15.) die Hausherren mit 1:0 in Front gebracht hatte, drehte Kai Eichler (39.) und Liborio Spinello (43.) kurz vor der Halbzeitpause das Spiel und brachten wiederrum ihre Mannschaft mit 2:1 in Führung. Doch mit dem Pausenpfiff erzielte Vahid Aghleboub (45.) dann doch noch den Treffer zum 2:2-Ausgleich. Nachdem Giancomo Lupiccolo (57.) im weiteren Verlauf dann zunächst für die erneute Führung des A-Ligisten sorgte, brachten Maurice Selbach (70.) und Gabriel Fosu (75.) die Mannschaft aus Hückeswagen mit ihren Toren schließlich mit 4:3 auf die Siegerstraße.

Veröffentlicht:  16.09.2019 17:53 Uhr

Gegen die Tabellenführerinnen aus Köln gelang es der jungen Essener Mannschaft lange das Spiel offen zu halten. Am Ende musste man sich aber der gnadenlosen Effizienz und Kaltschnäuzigkeit der Kölnerinnen mit 4:2 (1:1) geschlagen geben. 

Veröffentlicht:  16.09.2019 14:38 Uhr

Im Auswärtsspiel beim OSV Meerbusch musste der SC Rhenania Hinsbeck in der Kreisliga A eine 1:4-Niederlage hinnehmen. Lukas Hanßen erzielte dabei den zwischenzeitlichen Anschlusstreffe zum 1:3.

Veröffentlicht:  16.09.2019 09:51 Uhr

Jetzt hat endlich mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Im siebten Anlauf siegte der VfR Fischeln nämlich im Heimduell gegen den Aufsteiger SGE Bedburg-Hau mit 4:2 (1:1). Vor über 100 Zuschauern hatte Mario Knops (25.) die Elf von Trainer Karl-Heinz Himmelmann mit 1:0 in Führung gebracht.

Veröffentlicht:  16.09.2019 09:05 Uhr

Dem VSF Amern hat es in der Fußball-Landesliga nun zuhause erwischt. Nach zuletzt drei Heimsiegen in Folge, gab es im Duell gegen den SV Sonsbeck die erste Niederlage auf heimischen Boden. Mit 1:2 (1:2) unterlag die Elf von Trainer Willi Kehrberg am Ende hauchdünn, hätte dabei aber sicherlich einen Punkt verdient gehabt.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.