Foto: Heiko van der Velden
Frauen: Klarer Sieg für die SGS Essen
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 12 & 13 Essen
06.12.2018 20:19 Uhr

Die SGS Essen hat in der Allianz Frauen-Bundesliga einen souveränen 5:0-Heimerfolg gegen Bayer 04 Leverkusen eingefahren. Dabei spielte die Mannschaft von Trainer Daniel Kraus ganze 90 Minuten in Überzahl.

Nach wenigen Sekunden musste nämlich Leverkusens Ann-Kathrin Vinken vorzeitig das Spielfeld verlassen, denn nach einer Notbremse an Lea Schüller zückte Schiedsrichterin Katrin Rafalski die Rote Karte. Allerdings taten sich die Essenerinnen trotz Überzahl zunächst schwer. Es dauerte nämlich bis zur 33. Minute, ehe Lena Oberdorf die 1:0-Führung erzielen konnte. Mit dieser knappen Führung ging es nach 45 Minuten auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang bekamen die 417 Zuschauer im Stadion Essen dann doch noch einige Tore mehr zu sehen.

Es waren gerade einmal 15 Sekunden gespielt, als Lena Oberdorf nach Vorarbeit der gerade eingewechselten Jule Dallmann das 2:0 erzielen konnte. Lea Schüller (58.), Marina Hegering (73.) und Sarah Freutel (74.) schraubten das Ergebnis anschließend noch weiter in die Höhe. Die SGS Essen festigt durch den sechsten Saisonerfolg den vierten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen bleibt in der Tabellen drittletzter und muss weiterhin um den Klassenerhalt zittern.

Veröffentlicht:  14.12.2018 22:29 Uhr

Der SV Vorst marschiert weiter mit großen Schritt in Richtung Bezirksliga. Am Abend besiegte die Mannschaft von Trainer Marcel Fischbach den SC Union Nettetal deutlich mit 4:0. Nachdem man zur Pause nur mit 1:0 in Front lang, ließ man dann im zweiten Durchgang drei weitere Treffer folgen.

Veröffentlicht:  14.12.2018 16:13 Uhr

Das Spiel des Bonner SC gegen den TV Herkenrath in der Regionalliga West fällt am morgigen Samstag aus. Der Rasenplatz im Sportpark Nord ist nicht bespielbar. Dies ist bereits die dritte Partie die am 21. Spieltag ins Wasser fällt.

Veröffentlicht:  13.12.2018 22:42 Uhr

In der Kreisliga A hat der SC Rhenania Hinsbeck für eine faustdicke Überraschung gesorgt und den TSV Kaldenkirchen besiegt. In einer packenden Partie siegte die Mannschaft von Trainer Klaus Hammann am Ende mit 4:3 beim Tabellendritten und macht damit einen großen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt.

Veröffentlicht:  13.12.2018 22:11 Uhr

Der TVD Velbert bleibt seiner Favoritenrolle in der Landesliga gerecht. Im vorgezogenen Spiel gegen den TSV Meerbusch II siegte die Mannschaft Hüzeyfe Dogan deutlich mit 5:2. Allerdings mussten sich die über 200 Zuschauer auf dem Sportplatz Velbert Birth bis zur 36. Minute gedulden, bis sie den ersten Treffer zu sehen bekamen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.