Mike Wunderlich für zehn Wochen gesperrt
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis Köln
20.11.2018 11:30 Uhr

Der FC Viktoria Köln muss noch bis zum 04. Januar 2019 auf Mike Wunderlich verzichten. Die Spruchkammer des Westdeutschen Fußballverbandes sperrte Wunderlich nach seiner Tätlichkeit (Kopfstoß) im Spiel beim SC Verl für nun insgesamt zehn Wochen.

Der 32-Jährige hat dabei nun schon knapp vier Wochen abgesessen und wird erst im neuen Jahr im Pflichtspiel gegen RW Oberhausen der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht:  22.03.2019 13:02 Uhr

Die Frauenmannschaft des Dülkener FC hat das Nachholspiel am gestrigen Donnerstag beim SV Niersia Neersen gewonnen. Die Elf von Trainer Stefan Krahen siegte am Ende knapp, aber verdient mit 2:1. Lisa Jansen (6.) hatten die Dülkener gleich zu Beginn des Spiels mit 1:0 in Front gebracht.

Veröffentlicht:  22.03.2019 09:48 Uhr

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat am Donnerstagabend ein 2:2-Unentschieden gegen die U21 von Frankreich erreicht. Obwohl die Elf von Trainer Stefan Kuntz zur Pause noch sicher mit 2:0 vorne lag, reichte es am Ende nicht für einen Sieg.

Veröffentlicht:  21.03.2019 23:28 Uhr

TIV Nettetal II hat das Nachholspiel gegen den SC Rhenania Hinsbeck III mit 2:0 gewonnen und kann dadurch weiterhin auf die beiden Spitzenplätze in der Tabelle schielen. Beider Tore gingen dabei auf das Konto von Mücahit Konmaz (10. und 40.).

Veröffentlicht:  21.03.2019 23:03 Uhr

Borussia Mönchengladbach hat am frühen Donnerstagabend das Benefizspiel beim FSV Zwickau gewonnen. Vor 5.270 Zuschauern siegte die Fohlenelf am Ende mit 3:1.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.