Foto: Heiko van der Velden
Pokal: Herkenrath besiegt Bonner SC
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis Berg
07.11.2018 11:51 Uhr

Der TV Herkenrath hat die zweite Runde im Bitburger-Pokal erreicht. Am gestrigen Abend besiegte die Mannschaft den Ligakollegen Bonner SC trotz eines frühen 0:1-Rückstandes am Ende mit 4:2 und zieht damit in die nächste Runde des Wettbewerbes ein. Dabei mussten die Herkenrather nach einer Roten Karten die letzten 60 Minuten in Unterzahl spielen, doch das tat dem Spiel keinen Abbruch.

Hamza Salman per Doppelpack, sowie Lars Lokotsch und Vincent Geimer erzielten die Tore für die Mannschaft von Trainer Thomas Zdebel. Nun bliebt zu hoffen, dass man das positive Gefühl des Pokalerfolges auch mit in die anstehenden Aufgaben in der Regionalliga West mitnehmen kann. Denn hier besteht garantiert noch Nachholbedarf, denn nach 16 Spielen belegt die Mannschaft aktuell mit nur neun Punkten den letzten Tabellenplatz.

21.11.2018 23:03 Uhr

Die dritte Mannschaft des DJK/VfL Giesenkirchen III hat am Abend einen klaren 6:0-Heimerfolg gegen den Tabellensechsten SC Viersen-Rahser eingefahren. Okan Cerci zeichnete sich dabei wieder als treffsicherster Torschütze aus und netzte insgesamt viermal ein.

Veröffentlicht:  21.11.2018 21:52 Uhr

Die Frauenmannschaft der SVG Neuss-Weissenberg hat sich am Abend nach dem deutlichen 8:0-Erfolg gegen die Mannschaft der SG Kaarst im Kreispokal für die nächste Runde qualifiziert. Elisa Rüter sorgte bereits früh mit ihrem Doppelpack für klare Verhältnisse.

Veröffentlicht:  21.11.2018 08:32 Uhr

Der Bonner SC setzt erst einmal bis zur Winterpause auf Florian Mager als verantwortlichen Cheftrainer. Mager hatte die Mannschaft nach dem Rücktritt Daniel Zillken übernommen und war zuvor Co-Trainer der Mannschaft.

Veröffentlicht:  20.11.2018 23:37 Uhr

Der FC Lobberich/Dyck hat sich an die Spitze der Tabelle in der Kreisliga C Gruppe I gesetzt. Am Dienstagabend besiegte die Mannschaft von Trainer Peters Küppers den Tabellenfünften SF Leuth II souverän mit 4:1 und hat dadurch die Spitzenposition in der Liga übernommen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.